Aktuell

Berliner Runde: Deutsche Wohnungsverhältnisse – alles nur Luxusprobleme?

Die German open Business School (GoBS) lädt am 25. April 2013 um 18 Uhr zur Berliner Runde in das Hochschulstudienzentrum in der Bismarckstraße 107 ein. Thema: die zunehmende Wohnungsknappheit in deutschen Großstädten –  vor allem in Berlin. Im Zentrum der Veranstaltung steht dabei die Frage „Deutsche Wohnungsverhältnisse – alles Luxusprobleme?“, schließlich ist die Lage in anderen europäischen Metropolen deutlich angespannter.

Der GoBS-Dozent Fritz Schmoll genannt Eisenwerth nimmt Bezug auf die aktuellen Verhältnisse. Denn er kennt beide Seiten des Wohnungsmarktes sowohl aus wissenschaftlicher Tätigkeit als auch aus eigener Praxis: In den 80er Jahren war er im Vorstand des Berliner Mietervereins engagiert, in den 90er Jahren hat er ein kommunales Wohnungsunternehmen geführt und danach den Studiengang BWL/Immobilienwirtschaft an der HWR Berlin aufgebaut und geleitet. An der German open Business School und der VWA in Berlin lehrt der Experte Immobilienfinanzierung und bringt sich als Studiengangsleiter für den Studienschwerpunkt Immobilienmanagement aktiv an der GoBS ein.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen nimmt Wiebke Engler unter 030 318623-19 oder wiebke.engler@go-bs.de entgegen.

Studienberatung
Fragen? Rufen Sie uns an.
E-Mail: » studienberatung@go-bs.de