Aktuell

GoBS-Professor tritt als DJ bei der 3. Professorennacht in Berlin an

Prof. Dr. Peter Zaumseil, eigentlich Professor für Wirtschafts- und Steuerrecht an der German open Business School (GoBS) , tauscht am 14. November 2013 Gesetzestexte gegen Turntables ein: Er legt als DJ ab 21 Uhr bei der 3. Professorennacht in Berlin auf. Bei dem Event im Club Spindler&Klatt konkurriert er dabei als einziger Vertreter einer privaten Hochschule mit sechs weiteren Professoren und Dozenten aus Berlin um die begehrte Trophäe „Goldener Notenschlüssel“. Das Publikum, bestehend vor allem aus Studierenden, stimmt per Applauslautstärke darüber ab, wer die beste Musikmischung schafft.

Prof. Zaumseil wurde von einer Studierenden bei den Veranstaltern vorgeschlagen und nahm gerne an: „Das ist eine einmalige und ganz außergewöhnliche Möglichkeit, mit unseren Studierenden gemeinsam zu feiern.“ Jeder DJ-Professor hat 25 Minuten Zeit, seine Playlist zu präsentieren. Sie sollte aus Titeln bestehen, die sie in ihrer eigenen Studienzeit begleitet und beeinflusst haben. „Als größte Schwierigkeit erweist sich dabei die zeitliche Beschränkung. Denn bisher würde die Playlist allein der wichtigsten Titel schon zwei Stunden füllen. Mit dabei sind auf jeden Fall Titel, zu denen in meiner Studienzeit ausgiebig gefeiert wurde“, so Professor Zaumseil.

Auch GoBS-Dozent Thomas Rochow wird an dem musikalischen Wettbewerb teilnehmen und sich der Herausforderung stellen. Weitere Informationen unter www.professorennacht.de/berlin/programm.html.

Studienberatung
Fragen? Rufen Sie uns an.
E-Mail: » studienberatung@go-bs.de