Aktuell

Ex-Bundesfinanzminister Eichel holt Rede an neuer Berliner Hochschule nach

Berlin, 28. Oktober 2011. Im Oktober hielt ihn ein kurzfristiger Termin an der EZB davon ab, an die Berliner GoBS – German Open Business School zu kommen; nun wird Hans Eichel am 3. November in der Hauptstadt sprechen. Mit dem ehemaligen Bundesfinanzminister startet die GoBS ihr neues Veranstaltungsformat "Berliner Runde". In regelmäßigen Abständen werden hier aktuelle Themen der Wirtschaft diskutiert.

In seinem Vortrag stellt Hans Eichel seine Überlegungen zur finanzpolitischen Situation in Europa dar. Im Mittelpunkt stehen seine Thesen zu den Ursachen und Wechselwirkungen der Krise sowie mögliche Ansätze zur Rettung der Währungsunion. Anschließend besteht die Möglichkeit mit dem Referenten zu diskutieren. Hans Eichel war bei der Einführung des Euros in Deutschland als Finanzminister im Bund aktiv und begleitete damals den Beitritt Griechenlands zur Währungsunion.

Die Veranstaltung "Staatsschulden in Europa – Europa in der Krise?" findet am 3. November um 15 Uhr im GoBS-Studienzentrum in der Bismarckstraße 107 statt. Der Besuch ist kostenfrei. Anmeldung unter grit.schreiber@go-bs.de.

Die neu gegründete GoBS hat im September den Studienbetrieb mit rund 120 Berufstätigen aufgenommen. Hauptmerkmal der Hochschule ist ein dreistufiges, berufsbegleitendes Studienprogramm mit vollwertigen Zwischenabschlüssen bis hin zum Bachelor of Arts. Flexible Ein- und Ausstiege ermöglichen Berufstätigen mit und ohne Abitur ein Studium, das sich der privaten oder beruflichen Situation anpasst.

Studienberatung
Fragen? Rufen Sie uns an.
E-Mail: » studienberatung@go-bs.de