Aktuell

„Eine Auszeit ist für jeden das, was er daraus macht“

Entspannter Einstieg in einen spannenden Abend: Der Coach und Berater Carsten Alex begann – nach der Begrüßung durch GoBS-Kanzlerin Prof. Dr. Stefanie Fiege – seinen Vortrag zur Work-Life-Balance an der GoBS mit einer Pause. Leise Musik tönte durch den Berliner Hörsaal, die Teilnehmer sollten erst mal ankommen – getreu dem Motto des Abends: „Das Geheimnis der kleinen Auszeit im Alltag“.

Nach dem ruhigen Anfang berichtete Carsten Alex – unterstützt von zahlreichen Bildern – von seiner eigenen Auszeit. Nach einer anstrengenden Phase als Führungskraft reiste er 20 Monate lang durch die Welt. „Es heißt immer: Irgendwann möchte ich mal. Aber worauf warten? So richtig planbar ist heute ohnehin nichts mehr“, ermunterte er seine Zuhörer zu einer eigenen Auszeit.

Impressionen

Gleichzeitig betonte der Experte, dass eine Auszeit nicht immer mit einer Weltreise gleichzusetzen sei. „Eine Auszeit ist für jeden das, was er daraus macht“, so Alex. „Im Grunde heißt es, dass man sich die eigene Zeit bewusst einteilt. Das können auch regelmäßige Zoobesuche sein, um zur Ruhe zu kommen und bewusst zu leben.“ Zudem habe Work-Life-Balance viel mit Selbstsorge, Eigenverantwortung und Selbstbestimmung zu tun. „Achten Sie auf Ihre eigenen Ressourcen! Essen Sie bewusst, schlafen Sie ausreichend, gehen Sie an die Luft und genießen Sie Ihre Freizeit.“ Weitere Tipps konnten die Teilnehmer zum Nachlesen mit nach Hause nehmen: Carsten Alex schenkte jedem von ihnen ein Exemplar des Ratgebers „Mythos Auszeit – 98 Fragen, 104 Antworten“. GoBS-Geschäftsleiterin Dr. Julia Reilich lud abschließend zur weiteren Diskussion bei Häppchen ein, welche die Teilnehmer gern annahmen.

Studienberatung
Fragen? Rufen Sie uns an.
E-Mail: » studienberatung@go-bs.de